Lebenslauf

Ich wurde am 30. Oktober 1997 als eines von 4 Geschwistern geboren. Ich habe noch 1Schwester und 2 Brüder. Wir lebten auf einem schönen Hof in einem Rudel von Hunden.

 Jedoch keine Cairn Terrier, sondern Norwich Terrier. Meine Mutter Momo war der einzige Cairn Terrier, welchen meine Züchter hatten. Nur weil sie so sehr hübsch war – nämlich

 anthrazitfarben – haben sie beschlossen von ihr Hundebabys zu bekommen. Das Ergebnis kann sich ja schließlich auch sehen lassen. Meine Geschwister haben uns sehr bald verlassen, wie das

 eben so ist, im Alter zwischen 8 und 12 Wochen. Nur ich blieb übrig. Warum habe ich nie verstanden; und auch jeder, der mich kennt kann sich das nicht erklären. Bin ich doch hübsch und

 lieb – und überhaupt ein ganz toller Hund!

Allmählich habe ich mich mit meinem Schicksal abgefunden, und dachte, ich würde mein ganzes Leben dort mit meiner Mutter verbringen. Schließlich war bei uns ja immer was los. Meine

 Züchter setzten zwar häufig Anzeigen in die Zeitung, um mich doch noch an den Mann oder die Frau zu bringen, und ich ein eigenes zuhause bekomme. Aber wer daraufhin auch immer kam, hat

 mich nicht gewollt. Oder ich wollte diese Menschen nicht, indem ich mich einfach ein wenig abweisend benommen habe.

Erst als ich bereits 11 Monate alt war, kamen ein Mann und eine Frau. Sie haben sich ewig mit meinen Züchtern unterhalten, und ich habe die Hand der Frau beknabbert. Schließlich wollten sie mich mitnehmen. Meine Züchter hatten nichts dagegen und haben mich in das Auto gesetzt. Zuerst habe ich noch ein wenig gezittert, weil ja alles neu und fremd für mich war. Aber als ich in meinem neuen zuhause war habe ich alles genau inspiziert und mich gleich hingelegt. Mittlerweile fühle ich mich pudelwohl – obwohl ich’s mit Pudeln sonst nicht so habe. Frauchen und Herrchen sind – denke ich – auch ganz glücklich mit mir.